Das intestinale System

Die Darmflora

Der Darm

Der Magen

Der Darm

Der Darm ist ein fünf bis sechs Meter langes, schlauchförmiges Organ, das nach heutigem Wissensstand durch bis zu 100 Billionen Bakterien (die Darmflora) besiedelt wird. Dies ist in etwa die Zahl der Körperzellen eines Menschen und macht etwa 2 kg des Körpergewichtes aus.

Der Darm bildet mit der Leber eine funktionelle Einheit, da praktisch das gesamte venöse Blut des Darms über die Pfortader der Leber zugeführt wird, die bei der Verstoffwechselung unserer Nahrung die erste wichtige Stufe darstellt. Aus einer Fehlfunktion des Mikrobioms ergeben sich toxische Stoffwechselprodukte, die in der Leber zur Entstehung von krankhaftem Fett und chronischen Entzündungen führen. Sehr oft ist dieser Pathomechanismus Ausgangspunkt der sogenannten Zivilisationskrankheiten wie Herzinfarkt, Schlaganfall, Krebs, neurologischen Systemerkrankungen oder Autoimmunerkrankungen.

Wir nutzen Cookies um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen & Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen